Über mich

So, Vier Jahre ist es jetzt her dass diese Seite aufgebaut wurde, ohne jemals ‚wirklich‘ lange zu existieren.

Jetzt soll ein Neuanfang her!

Der Name der Seite soll beibehalten werden, der Gedanke dahinter und die Struktur sollen sich jedoch wesentlich verändern. Träumen ist sicherlich schön, kann man jedoch auch auf zahlreichen anderen Seiten machen, auf denen sich die Besucher durch Kommentare selbst vorgaukeln dass Sie in einem Jahr, nach der Ausbildung, Studium, im nächsten Urlaub usw, auch losziehen werden und dann endlich frei sind.

Frei, was auch immer das für den einzelnen bedeuten soll, sind die meisten dann doch nicht. Wenn sie denn den überhaupt den ‚Absprung‘ schaffen. Daher soll der Anspruch dieser Homepage vielmehr eine Reflexion über die bereisten Länder beinhalten, abseits von reiner Romantisierung von Menachen, Kulturen, Natur und anderen Dingen denen man begegnen wenn man unterwegs ist.

Die angestrebte Reflexion soll, wenn es denn möglich ist, belegt werden und auf diesem Wege zu fundierte(re)n Diskussion zu führen.

———– Alte Version ————

Hitchhiking mit einen LKW macht spaß!

Hey,mein Name ist Daniel und ich freue mich das du meine Seite besuchst!Ich bin reisender und mein Ziel ist es die Welt per Anhalter,zu Fuß ,mit dem Fahrrad oder sonst wie zu erforschen.

Seit meiner ersten kleinen Reise kann ich einfach nicht mehr loslassen,die Ferne und das Abenteuer ziehen mich magisch an.

Weist du wie sich das Wasser und der Wind in  allen richtungen der Welt anfühlt?Wo der unterschied zwischen einem Atemzug auf Honolulu und Nepal?Wie fühlt es sich an mit Nomaden in den unendlichen  Weiten der Mongolei zu leben ,die unglaublichen Geschichten einer Familie in Israel zu hören oder alleine die Harmonie der überwältigenden Natur Kanadas zu spüren?

Ich weiß es noch nicht ,doch ich werde es tun.Du kannst mich ja begleiten wenn du willst 😉

2010 habe ich in Irland  begonnen diese Welt für mich zu entdecken , sie zu fühlen,riechen und zu schmecken.Voller positiver Energie mache ich mich immer wieder auf den Weg um Eindrücke,Freunde und Erfahrungen zu gewinnen. Schon nach kürzester Zeit wusste ich das wie Fische das Wasser und wie Vögel die Luft ich die Ferne als mein Element gefunden habe.

Selbst den Regen genoss ich.

So zog es mich schon bald in den Osten.Ein spontaner Trip nach Polen-Tschechien-Slowakei und Ungarn schickte mich für über 1 Monat ins Paradies . Ich lebte in den Tag hinein , ohne echtes Ziel.Der einzige Gedanke war es den Weg zu genießen.Ich fuhr ausschließlich per Anhalter per Anhalter und schlief bei Couchsurfern .So merkte ich das man für das reisen nicht viel Geld brauch und genoss die Unabhängigkeit in vollen zügen .

Unbeschreiblich viele unglaubliche Menschen versüßten mir die Reise , nicht nur indem wir uns gegenseitig halfen sondern weil wir einen Traum teilten,den Traum von der Freiheit .Die  Reisenden auf meinem Weg  inspirierten und bestärken mich den Traum zu leben und ich fing an zu merken das die Welt mein zuhause ist.

Kurz zurück zuhause plagte mich das Fernweh .Die Wäsche war noch nicht einmal trocken und schon machte ich mich auf den weg nach Kroatien wo mich Kroatien-Bosnien Herzegovina und  Serbien in ihren Bann zogen .

Und so Irre ich herum, angetrieben von einer Suche nach etwas das ich noch nicht kenne .Doch es fühlt sich wahnsinnig gut an !

Advertisements
11 Kommentare

11 Gedanken zu „Über mich

  1. Das ist ja spannend bei Dir..werde gerne wieter lesen, was Du so machst.
    LG, Petra

  2. Die Ferne ist Dein Element…schön gesagt. Ich habe auch in Irland angefangen 🙂

  3. Das liest sich toll. Ich kann dein Fernweh total nachvollziehen. Nur: gibt es auch Irlandbilder? (offensichtlich haben wir alle dort begonnen). Gruß Jana

    • Die kommen noch ,bin gerade beim Aufbau der Seite . Wo habt ihr denn angefangen? ich war im Süd Westen um kerry herum.Super Zeit gehabt. Das erste mal per Anhalter gefahren , super Zelt Erfahrungen….. Und natürlich der super günstige Flug Preis;)

      • Ich war zum ersten Mal in Cork und habe von dort aus in immer größeren Kreisen die Insel erkundet. War leider schon lange nicht mehr dort … daher freue ich mich schon umso mehr auf deine Bilder!

  4. Leinad

    Ich kann dich verstehen, es ist ein tolles Gefühl die Welt mit anderen Augen zu sehen und mit allen Sinnen zu spüren!

    Den ein oder anderen genügt es wirklich auf der Couch zu liegen und dem TV geplätscher zu lauschen.

    Ich habe persönlich noch nicht solch eine Reise wie du unternommen, aber das Gefühl, wenn man in ein anderes Land reist, sich auf die Menschen einlässt, ist einfach einmalig. Mit Händen und Füßen verständigt man sich schon irgendwie. Vor allen, wenn man sieht, dass es auch anders geht und der ganze Kram nur dazu dient uns „gefangen“ zu halten, ist das schon eine tolle Erkenntnis.

    Ich stelle für mich eher eine Weltreise per Fahrrad vor. Nur sind dabei einige Fragen offen, wie viel Geld pro Jahr, wie sieht es mit der Versicherung aus… alles Zwänge, die einen hier binden.

    Werde diesen Blog mal genauer anschauen, wahrscheinlich finde ich das ein oder andere interessante. 😉

    Vielen Dank schon mal vorneweg. Und weiterhin eine gute Reise!

    • Vielen vielen dank für dein Kommentar. Ich habe lange zeit über eine Tour mit dem Fahrrad nachgedacht, zuerst wollte ich mit diesem nach Marokko.Las dich dabei von nix abschrecken , in vielen Foren werden sehr teure Reisefahrräder angepriesen ….. Habe jedoch leute getroffen die mit einem stink normalen Fahrrad von Frankreich bis in die Türkei und zurück gefahren sind.Wenn du genügend zeit hast ist das kein Problem.Hab mir heute ein stabieles für 20€ geholt und werde daran zusätzlich etwas rumtüfteln. Diese Seite wird dir hoffentlich helfen ist jedoch noch im aufbau also ruhig abonieren;) achso wegen dem geld: ich war 2 Monate auf Reisen mit 360€ und ich hätte gut etwas drücken können.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: