Monatsarchiv: März 2012

WWOOF – Reisen,Arbeiten und genießen

Hast du schon mal etwas von WWOOF gehört?

  • Du willst reisen hast aber wenig Geld?
  • Du möchtest auf deinen Reisen auch mal die ländliche Seite erleben?
  • Zu viel Stadtstress und du sehnst dich nach Ruhe auf dem Land?
  • Deine Kinder sollen auch mal das Leben auf dem Land kennen lernen?
  • Du möchtest  die ökologische Bewegung zu unterstützen
  •  Du möchtest mal eine Brücke zwischen Produzenten und Konsumenten zu schaffen?
  • Oder einfach neue Kontakte zu knüpfen…?

Dann Ist WWOOF genau das richtige für dich .Raus aus der Stadt und ab aufs Land.Nicht nur dein Körper wird es dir danken,auch dein Geist!

WWOOF ist  ein gemeinnütziger Verein den man in vielen Teilen der Welt wiederfinde.Interesse geweckt?

Dann erfahre mehr bei mir  auf dieser Seite.

Würde mich freuen wenn du mir von deinen Erfahrungen berichtest .

Kategorien: Arbeit | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kony 2012-der Skandal

Zu diesem Artickel hat mich http://kehraus.wordpress.com/2012/03/17/kony-2012-grunder-jason-russell-nackt-auf-der-strase-onanierend-verhaftet-das-ende-einer-internetlegende/comment-page-1/#comment-257   angeregt.

Nach  dem im sich wie ein Waldbrand verbreitenden  Video Kony-2012  war ich persönlich sehr gerührt.Die Tatsache das Joseph Kony der Kinder aus ihren Familien reist ,die Familien ausraubt,vergewaltigt,versklavt und tötet gestoppt werden kann versetzte mich in Tatendrang. Ich wollte helfen ,etwas verändern und die Lage der Kinder verbessern.Also fing ich an ,nach dem Projekt zu Googeln und siehe da ein Skandal:

Es wurde Bekannt das 80% der Gelder in der Firma bleiben und nur 20% in Uganda ankommen. 

Also wurde schon wieder Geld gemacht indem man den Menschen Leid zeigt und dazu appelliert zu helfen.Natürlich trifft eine Geschichte wie die der Kindersoldaten in Uganda viele Menschen , die dann bereit sind durch Spenden zu helfen.So verdienen sich einige wenige dumm und dämlich , wobei die anderen vielen immer noch leiden müssen.

Das Thema Kony 2012 war damit abgehackt , nicht die Kindersoldaten denn die leiden weiter doch die Organisation an sich.Nach dem ich vielen anderen von Kony 2012 bewegten Menschen über die 80% informiert  habe ,bin ich heute auf ein neues Skandal gestoßen.

Nicht nur das die Gründer mit den  Soldaten der Sudan People’s Liberation Army – die für extreme Grausamkeiten, Vergewaltigungen und Plünderungen bekannt ist  Fotos machen .Jason Russell, einer der Gründer  wurde verhaftet als er schreiend, nackt durch die Straßen von San Diego lief, Autos beschädigte, Den Verkehr aufhielt, eine Prügelei provozierte, und  in der Öffentlichkeit onanierte.

Diese Skandale werden die Menschen die Gespendet haben schockieren und ihnen so wie den anderen Misstrauen sähen.So wird langsam nie wieder einer Spenden ,dass wenn einer sich an das Herz fast und wirklich mit einer Organisation helfen möchte es keine Spender mehr gibt.

Das Gute an der Sache ist das dass Video Kony 2012 die Menschen wieder daran erinnert hat das es diese Kindersoldaten gibt und ihnen geholfen werden muss,dass schlechte ist das wieder ein Schatten auf Hilfsorganisationen geworfen wurde.Die Sache mit den Kindersoldaten wird im Alltagstrott der Meisten verschwinden  ,nur der Schatten bleibt und wird auf zukünftige Projekte übertragen.

Ich finde jede Stadt oder gemeinte sollte eine Gruppe von Menschen haben die von Spenden unterstützt werden und selbst direkt in die betroffenen Gebiete fliegen.Solche Gruppen könnten sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam an einem oder mehreren Projekten arbeiten.

Ich selbst würde mich gerne selbst als solcher freiwillig melden !

Was haltet ihr von der Idee?

Kategorien: Welt Ereignisse | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Amoklauf in Afghanistan

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,820622,00.html hat mich zu diesem Artikel angeregt.Wieder eine Gewalttat im nicht endenden Afghanistan Konflikt.


Dem Bericht zu folge tötete ein US-Soldat 16 Zivilisten. Bei dem US-soldaten soll es sich um ein Täter mit psychischen Problemen handeln .Meiner Meinung nach hat jeder der Menschen Tötet ein Problem.Jedes Morden löscht ein Licht in dieser Welt aus, ein Lächeln das nie wieder erstrahlt und all die Träume die nie mehr in Erfüllung gehen können.

Der Wert des Lebens ist nie in  Öl , Diamanten oder anderen Rohstoffen zu messen .Wir sollten um jedes Opfer einer solchen Tat Trauern und noch viel mehr um die von denen nie irgend jemand erfährt.

Bei diesem Amoklauf handelt es sich leider um Benzin das in die Flammen gegossen wird , denn solche Vorfälle tragen ganz und gar nicht zu einer entspannten Stimmung bei.

Die Fragen die bei mir entstanden  sind folgende:

  • Wieso hat der US-Soldat es getan?
  • Hat keiner davon gewusst/seine psychischen Probleme bemerkt?
  • Wird der Täter entsprechend bestraft?
  • Wird es Vergeltungsanschläge  geben?
  • Welche Auswirkungen hat es auf die politische Lage ?
  • Wie hätte die USA auf eine solche Tat reagiert?

Ich kann und möchte nicht auf die einzelnen Punkte eingehen.Es ist ein sehr weites Feld in denen man sehr viele verschiedene Aspekte berücksichtigen müsste.Das schlimme dabei ist das man vieles nicht weiß und das sicherlich viele Tatsachen nicht öffentlich gemacht werden.

Ich möchte euch einfach anregen drüber nachzudenken , nachzudenken wie viel ein Menschenleben wert ist und was dort draußen passiert .

Würde mich über eure Meinungen und Denkanstöße freuen.

Kategorien: Welt Ereignisse | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Komparse , ein etwas anderer Nebenjob.

Auf der Suche nach etwas Geld habe ich erstmal Ideen gesammelt .

Regale einsortieren ,Pakete schlappen  ,an der Kasse stehen und noch vieles mehr steht auf der üblichen Liste der Nebenjobs,doch irgend wie war das alles nix für mich.Klar ein Nebenjob ist fürs Geld und nicht für die Ewigkeit ,aber wieso kann man dabei kein Spass haben?

KANN MAN DOCH !

Nach langem Surfen im Internet bin ich auf eine Anzeige gestoßen bei der Personen für eine Tv Serie gesucht wurden.Ich wollte schon immer hinter die Kulissen gucken und im Fernseher zu sehen sein.Kurzfristig habe ich der zuständigen Person alle meine Daten (Alter,Größe …..) zukommen lassen.Ich hatte das Glück das eine Fotografisch sehr begabte Freundin einige Fotos von mir gemacht hat die ich mitschicken konnte .

Siehe einer an , eine Zusagt für „Verbotene Liebe

Obwohl ich die Sendung nie selbst geguckt habe war ich froh dort „mitspielen“ zu können.Also , ab nach Köln.Wir spielten eine Clubszene.Alle gut angezogen  in einer Kölner Disco . Die Aufgabe war es mit jemanden zu reden ohne zu reden(nur den Mund bewegen ) und ohne Musik zu tanzen (ein lied wurd am Anfang für ca. 10 sec eingespielt).Es war echt interessant so etwas mit zu erleben.

Super Menschen am Set und eine gute Stimmung versüßten den Job , siehe einer an 60 € für 8 Stunden also 7,50€ Stundenlohn.

Beim zweiten mal war es dann eine SKY Werbung .Bei diesem Dreh wurden wir als Fußballfans eingekleidet und mussten im Stadion die sau raus lassen .Jubeln,singen und Stimmung machen bei eisiger Kälte.Doch der Dreh war nach 2 Stunden um und wir bekamen 80€ also 40€ Stundenlohn 😉

Gestern war dann der bis jetzt coolste Dreh. Explosionen,Rauch ,Waffen ,Festnahmen und noch vieles mehr. Ich spielte einen Drogendealer der mit seinen Partnern hochgenommen wurde.Das Sondereinsatzkomande sprengte dabei eine Tür und durchbrach eine andere .Die Stimmung war sehr gut und man fühlte sich „wie in einem Film“ 😀 Ich habe eindeutig Blut geleckt und es geht Dienstag wieder los!

Kategorien: Arbeit | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zeitlose Platte

CD´s ,Mp3, DvD  und noch vieles mehr damit bin ich aufgewachsen .Es ist für mich und meine Freunde Ganz normal mehrere GB von Musik zu haben und die Playlist ins unendliche laufen zu lassen .

Egal ob hip-hop ,Schlager ,Rock ,Pop oder Raggae alle haben nahezu alles .Bei der Musik wurde die Zeit der schlechten Qualität überwunden und oft noch mit Videos verfeinert .Mann ist andauernd von Musik umgeben .Egal ob im Zug , beim Einkaufen ,Spazieren oder sonstigen  immer findet man die Leute Musik hören.

Ich Liebe Musik und beginne ein neues altes Zeitalter für mich .

Das Zeitalter der Schallplatte ! 

Ich habe gestern einen Plattenspieler geschenkt bekommen , einen Telefunke hs 850.

Mein Telefunken hs 850

Love the old sound !

Der Sound ist klasse ,einfach der echte Sound ! Vielleicht  romantisiere ich das alte Stück doch der Anblick der drehenden Platte und der Nadel wie sie über diese streicht ist einfach unglaublich.

Das Gefühl eine Platte aus ihrer Verpackung zu holen , in der Hand zu halten und auf den Spieler zu legen ist einfach gut.Kurz die Nadel aufgesetzt und los geht es , man genießt den Sound .

Nicht nur die Zeremonie der Wahl der Platte und das Auflegen  sonder auch der Kauf ist ein Erlebnis .Ich könnte stunden lang über Trödelmärkte schlendern und mir Platten raus suchen.So ist man nicht nur auf der Jagt nach Raritäten sondern findet gleichzeitig eine menge neuer und unbekannter Einflüsse .

Jede Platte die man sich aussucht hat eine Geschichte hinter sich ,eine längere und interessantere als die meisten CD´s und MP3´s.Wenn man genau hin hört erzählt jede Platte ihre Geschichte kurz mit einem kleinen Knarren .

Die gute Telefunken HS 850

Not just the record turns, the world too.

Was haltet ihr von Schallplatten? Alter misst oder Zeitlos?

P.s. lasst mich von einigen guten Platten wissen 😉

Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

DialogDirect 2

 

Das ist der 2 Teil von : https://danielonroad.wordpress.com/2012/02/23/dialogdirect/

 

So leute ,leider hatte ich in der Unterkunft in Berlin und in Rostock kein Internet .Es ist 1 Woche um und ich bin nicht mehr bei DialogDirect dabei,ich erzähle euch wie es gekommen ist.

Angekommen in Berlin suchte ich meinen Schlafplatz beim Couchsurfer.Es war eine unglaubliche WG.Wir tranken zusammen , gingen feiern und genossen den Abend.Es war wie immer , als ob ich alte Freunde besuche.

Am nächsten Morgen,etwas angeschlagen vom Abend machte ich mich auf den Weg zum Hostel und traf dort die ersten anderen Mitbewerber für DialogDirect.Zusammen machten wir uns auf den Weg zur Schulung.

Das Gebäude und die Räume machten einen guten Eindruck und es herrschte ausgelassene Atmosphäre.Viele junge Menschen machten es leicht neue Freundschaften zu schließen , und so waren wir alle gut gelaunt und positiv.

In der Schulung lernten wir vieles über unsere Aufgaben und über Methoden um Menschen zum Unterstützen unserer Organisationen zu bringen .Es hat spass gemacht Situationen zu simulieren und sich auf die Arbeit vorzubereiten .

Anschließend wurden wir in Gruppen eingeteilt und Organisationen zugeordnet und es ging los.

Ab nach Rostock!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der erste Tag war noch relativ unbeholfen ,jeder musste an seinem Dialog auf der Straße Pfeilen und man vergaß vieles .Doch dann kam man immer schneller und schneller in eine Routine.So war es ein leichtes die Passanten zu überzeugen.

Um 7:40 war Aufwachen angesagt,schnell frisch gemacht und gefrühstükt und dann ab ins Auto um in die Stadt zu kommen.Dort bauten wir den Stand auf und los ging es.Bis 13:00 Uhr sprach man dann jeden Fußgänger an (ca.500-700 am Tag) um mit ihm zum Stand zu gehen und ihn als Spender zu gewinnen (1-3 am Anfang).

Um 13:00 Uhr ging man dann in eine 30 minütige Pause , die man dann auch sehr nötig hatte.Nach der Pause ging es dann wieder los , und das bis 20:00 oder 21:00 Uhr .

Das heißt 10-11 Stunden am Tag , 6 Tage die Woche .Schnell merkt man das der Stundenlohn sehr gering ist,trotzdem eine coole Sache für Studenten um Geld in den Semesterferien zu verdienen.

Das schwierige sind die vielen vielen Menschen.Viele „Nein“ und extreme Ansichten wie „lass sie doch alle sterben“ und noch vieles mehr rauben einem die Kraft.Ohne diese Kraft ist es dann auch kaum noch möglich jemanden an den Stand zu bringen und ihn zu überzeugen.

Alles in allen ist es ein mental schwieriger Job,man kann viel Geld verdienen wenn man gut ist ,opfert aber auch die komplette Freizeit für einen sehr geringen Stundenlohn.

Kategorien: Arbeit | Ein Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: